Lernzeit

Seit dem Schuljahr 2014/15 bieten wir am SMG für die Klassen 5 und 6 die Lernzeit an. Bei dieser Lernzeit handelt es sich nicht um eine klassische Hausaufgabenbetreuung.

Ziel dieser Lernzeit ist es unter anderem, den Schülerinnen und Schülern (SuS) zu vermitteln, wie man zielgerichtet und effektiv lernt. Das Erlernen von Methoden und Lernstrategien anhand von (Haus-)Aufgaben und das zunehmende Bewusstwerden bzw. Bewusstmachen der eigenen Stärken und Schwächen soll den SuS zu eigenverantwortlichem Lernen verhelfen und sie dadurch auch befähigen, ihre Schul- und Hausaufgaben selbständig zu erledigen.

Gelingen soll dies durch feste Lern- und Bezugsgruppen, die die Größe von 8-10 SuS möglichst nicht überschreiten sollen. Als Lernbegleiter fungieren dabei sowohl FachlehrerInnen als auch MitarbeiterInnen des Ganztagsbereichs.

Im Rahmen der Lernzeit haben die Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeit, an halbstündigen Modulen teilzunehmen, die diesen Lernprozess unterstützen sollen.

Modulübersicht

 

Aufgabe der Lernbegleiter ist es:

  • eine persönliche Beziehung zu den SuS aufzubauen
  • die Lernumgebung zu gestalten und ggf. ergänzende Materialen bereitzustellen
  • Lernstrategien und -methoden zu vermitteln
  • durch Feedback- und Reflexionsgespräche den SuS und ggf. den Eltern Rückmeldungen über den Lernfortschritt zu geben
  • den Schülern ggf. auch fachliche Unterstützung zu geben
  • mit den Fachlehrern der betroffenen SuS Rücksprache zu halten (Rückkopplung in den Unterricht)

So soll es gelingen, dass unsere Schülerinnen und Schüler über das gesamte Schuljahr hinweg feste Ansprechpersonen haben, die auf deren individuelle Bedürfnisse eingehen und sie dabei unterstützen, zunehmend den Lernprozess in die eigene Hand zu nehmen.

 

Zeitlicher Rahmen: Die Lernzeit findet innerhalb von zwei Schulstunden an einem dritten Nachmittag statt.

 

Anmeldung und Teilnahme: Die Teilnahme an der Lernzeit ist freiwillig, jedoch bei Anmeldung bindend und für ein Schuljahr gültig