Das ist sie!

Unsere neue Homepage ist da! weiterlesen »

Die Eltern

Hinter unseren Schülerinnen und Schülern stehen ihre Eltern, die neben ihren erzieherischen Aufgaben im familiären Bereich auch dazu eingeladen sind, sich aktiv in das Schulleben einzubringen. Dieses kann in Form von direkten Rückmeldungen an die Schule, durch die Mitarbeit in Gremien, in der Mitwirkung in kulturellen Arbeitsgruppen – beispielsweise dem Eltern-Lehrer-Chor – oder in vielfältigen anderen Weisen erfolgen.

Die Eltern sind in der Organisation der Schule durch den Elternbeirat vertreten. Der Elternbeirat am St. Meinrad Gymnasium nimmt sowohl konzeptionelle als auch organisatorische Aufgaben wahr. Wir pflegen einen vertrauensvollen Kontakt zur Schulleitung und zum Lehrerkollegium. Der rege Austausch, sei es bei unseren Elternbeiratssitzungen, unserer Elternbeiratstagung in Obermarchtal, in der Schulkonferenz und in diversen Arbeitsgruppen, wie Ganztagsbereichsgruppe oder Leitbildforum, ist uns sehr wichtig, da wir die Belange und die Veränderungen unserer Schule verstehen möchten. Dabei wollen wir unsere Meinung einbringen, mit der Lehrerschaft und den Schülern in Diskussion gehen und an gemeinsamen Lösungen zum Wohle unserer Schule mitarbeiten.

Neben diesen konzeptionellen Aufgaben bringen wir uns auch bei der Gestaltung des Schullebens mit ein. So gestalten wir am Tag der offenen Tür den geselligen Rahmen. Das Binden und der Verkauf von Adventskränzen gehört hier ebenso dazu wie die Bewirtung unserer Gäste mit Mittagessen und Kaffee und Kuchen.

Alles in allem eine sehr interessante und vielfältige Aufgabe, die Schüler und Lehrer unserer Schule wohlwollend zu begleiten und zu unterstützen.

Klassenpflegschaft und Elternbeirat

Die Klassenpflegschaft dient der Pflege enger Verbindung zwischen Eltern und Schule und hat die Aufgabe, das Zusammenwirken von Eltern und Pädagogen in der gemeinsamen Verantwortung für die Erziehung der Jugend zu fördern. Eltern und Pädagogen sollen sich in der Klassenpflegschaft gegenseitig beraten sowie Anregungen und Erfahrungen austauschen (SchulVO § 20).
Der Elternbeirat ist die Vertretung der Eltern der Schüler einer Schule. Ihm obliegt es, unbeschadet der Verantwortlichkeit des Schulträgers, das Interesse und die Verantwortung der Eltern für die Aufgaben der Erziehung zu wahren und zu pflegen, der Elternschaft Gelegenheit zur Information und Aussprache zu geben, Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern zu beraten und der Schule zu unterbreiten, an der Verbesserung der inneren und äußeren Schulverhältnisse mitzuarbeiten und das Verständnis der Öffentlichkeit für die Erziehungs- und Bildungsarbeit der Schule zu stärken. Er wird von Schule und Schulträger beraten und unterstützt. (SchulVO §21)
Die Elternvertretung am St. Meinrad Gymnasium setzt sich aus zwei Vertretern pro Klasse zusammen, insgesamt 48 ElternvertreterInnen. Die Amtszeit eines Elternvertreters beträgt zwei Jahre für Klasse 5 und drei Jahre ab Klasse 7.

Suche